Yassin Musharbash – Russische Botschaften

Ein mysteriöser Balkonsturz mitten in Berlin, vor den Augen der renommierten Investigativ Journalistin Merle Schwalb vom Nachrichtenmagazin Globus. Erste Recherchen führen ins russische Agentenmilieu. Schnell wird klar, dass es sich um eine Sache handeln muss, die die Kapazitäten einer einzigen Redaktion überfordert. Es kommt zu einer Kooperation mit dem Konkurrenzblatt Norddeutsche Zeitung. Um ungestört arbeiten zu können, errichtet man ein gemeinsames Recherchezentrum in der brandenburgischen Provinz. Die Nachforschungen bleiben dennoch nicht unbemerkt, erste Risse machen sich im Team bemerkbar, Mitglieder der Gruppe suchen internationale Kontakte in Prag, Riga und Kaliningrad. Erste Ergebnisse der Recherchen konfrontieren die Journalisten mit ihrem eigenen medialen Umfeld. Yassin Musharbash kennt das Milieu gut, über das er schreibt. Nach einem Studium der Arabistik und Politologie in Göttingen und Ramallah arbeitete er u.a. für die TAZ und die Online-Redaktion des Spiegels. Seit 2012 ist Musharbash für das investigativ Ressort der Wochenzeitung Die Zeit tätig. Er hat mittlerweile etliche Sachbücher und Thriller veröffentlicht. Den Thriller „Russische Botschaften“ sollte man jedem angehenden Journalisten an die Hand geben. Hier schreibt jemand, der schon viel gesehen und erlebt hat. Die akribische Beschreibung der unterschiedlichen Milieus wie kriminelle Clans, Polizei, Verfassungsschutz, diffusen internationalen Interessengruppen, zeugen davon.
Manchmal holt die Realität die Fiktion ein: am 05.11. meldet der Spiegel, dass ein russischer Diplomat und möglicherweise Agent des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen ist. Er stürzte mutmaßlich aus einem der oberen Stockwerke auf die Straße. Die Botschaft stimmte einer Obduktion wohl nicht zu.
Russische Botschaften von Yassin Musharbash sollte unbedingt gelesen werden – eine Empfehlung nicht nur für Krimifans, sondern für alle, die sich für die schwierige Arbeit von investigativ Journalisten interessieren, die sich in einer Welt von Lügen, Fake News, geschlossenen Seilschaften und staatlichen Organisationen zurechtfinden müssen, um der Wahrheit auf die Spur zu kommen.

Text: Ulf Engelmayer
Yassin Musharbash – Russische Botschaften, PB, 16€
Kiwi Verlag, ISBN 978-3-462-20096-2

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.