Sven Regener – Wiener Strasse

Er hat es wieder getan – Sven Regener erzählt die Geschichte von Frank Lehmann und seinen Alltagshelden in Berlin weiter.
Kreuzberg Anfang der 80er Jahre. Im Schatten der Mauer ist alles möglich. Lehmann und seine Freunde verschlägt es in eine neue Wohnung, direkt über dem Cafe Einfall. Chrissie, die Nichte des Besitzers aus dem Schwabenland, möchte nicht nur über dem Cafe wohnen, sondern auch aktiv in den Betrieb der Lokalität eingreifen. Damit setzt sie unbewußt eine Kette von skurillen Ereignissen in Gang. Natürlich darf ein Seitenhieb auf die damalige Kunstszene in der Subkultur Berlins nicht fehlen. Hier in Gestalt der Künstler H.R. Ledigt oder P. Immel und die Arsch-Art Galerie. So entseht eine brüllend komische Geschichte in der ein Kontaktbereichsbeamter, eine Motorsäge und ein Putzjob eine zentrale Rolle spielen. Ein hoch unterhaltendes Buch. So war sie, diese Zeit. Dies würden alle sagen, die dabei waren.

Text: Ulf Engelmayer
Sven Regener – Wiener Strasse, HC, 304 S.,22,-€ Galiani Verlag, 978-3-86971-136-2

Top oft the Lake – China Girl

Jane Campion hat die erfolgreiche Serie Top of the Lake fortgeführt.
Detective Robin Griffin kehrt aus Neuseeland zurück nach Sydney. Sie versucht einen neuen Einstieg in ihr Leben zu bekommen. Sie hat Schwierigkeiten eine Wohnung zu finden und beruflich steht sie unter Beobachtung. Ihr Chef stellt ihr eine neue Kollegin zur Seite, die ein Auge auf Robin haben soll. Miranda ist die Geliebte von Robins Chef und nach einem Umzug sogar ihre Nachbarin. Die beiden haben zunächst ein schwieriges Verhältnis, dass sich im Lauf der Zeit zu einem Verständnis füreinander entwickelt. Privat plagen Robin Albträume von ihrer vor 17 Jahren zur Adoption freigegebenen Tochter Mary. Sie nimmt Kontakt zu den Adoptiveltern auf und findet eine zerissene Familie vor. Die Adoptivmutter hat ein Verhältnis mit einer Frau. Mary leidet unter dem Beziehungsstress ihrer Adoptiveltern. Sie hat eine Beziehung zu einem wesentlich älteren Mann, der sich als höchst manipulativ und charismatisch darstellt. Mary möchte ihn heiraten, ihre Eltern sind entsetzt.
Robin und Miranda erhalten einen neuen Fall. Am Strand wird ein Koffer mit der Leiche einer jungen asiatischen Frau angespült. Die Polizistinnen werden in eine Geschichte um Prostitution und illegaler Leihmutterschaft hineingezogen. Robin und Miranda stehen einem Fall gegenüber, der sie auch persönlich tief belastet.
Mit dieser 2. Staffel hat Jane Campion eine Meisterleistung vollbracht. Story und Charaktere sind komplex und intelligent strukturiert. Die brillianten Darsteller setzten die Geschichte gekonnt in Szene. Top of the Lake gehört zu den Top oft the Sequels.
Darsteller: Elisabth Moss, Gwendoline Christie, David Dencik, Ewen Leslie, Alice Englert und Nicole Kidman
Text: Jutta Engelmayer
Top oft the Lake – China Girl, 6 Folgen, 2 Discs, Spielzeit ca 345 Minuten + 14 Minuten Bonus, Polyband

Auf ein Neues – die radio lounge im Jahr 2018

Über 19 Jahre „radio lounge show“ im Stadtradio Göttingen, Zeit für einige Gedanken wo Radio heute steht und welche Funktion so eine Show in den Zeiten des Internets noch haben kann. Musik -gerade auch neue Musik – ist in den Weiten des Netzes sofort verfügbar. Schwierig die richtige Wahl zu  treffen in den Zeiten der sofortigen Verfügbarkeit. Der Stellenwert von Popkultur als Destinktionsmerkmal, hat sich geändert, es gibt eine unüberschaubare Vielfalt (und Einfalt) von Styles und Veröffentlichungen. Weiterlesen »