Inge Löhnig – Unbarmherzig

Gina Angelucci arbeitet in der Abteilung für ungelöste Fälle in München. Ihr Ehemann Konstantin „Tino“ Dühnfort, zurzeit Kommissar in Elternzeit, betreut die kleine Tochter Chiara. Auf die Polizistin wartet ein neuer, alter Fall.
In Altbruck, einem idyllischen Dorf in der Nähe von München wurden von einer Radfahrerin Knochenfragmente auf einem Abladeplatz für ausgehobene Erde von Baustellen gefunden. Untersuchungen ergeben, dass es sich um die Knochen von einer Frau und einem Mann handelt. Die Fragmente sind zwischen 70 – 80 Jahre alt. Damit ist der Fund auf die Zeit Ende des 2. Weltkriegs datiert und Ginas Vorgesetzter sieht keinen Grund für weitere Ermittlungen. Gina findet Verbindungen zu einer Munitionsfabrik in Altbruck. Während der Zeit des Nationalsozialismus wurden hier Zwangsarbeiter beschäftigt. Gina will weiter ermitteln. Sie stößt auf eine alte Familienfehde, die bis in die Gegenwart reicht. Die Bewohner des Dorfes verbergen Geheimnisse und behindern damit die Ermittlungen.

Inge Löhnig machte ihr Hobby schreiben zu ihrem Beruf. Inzwischen ist sie erfolgreiche Autorin von Kriminalromanen. „Unbarmherzig“ ist der zweite Fall von Gina Angelucci. Die Autorin trennte das Team Dühnfort-Angelucci als gemeinsam ermittelnde Kommissare. Gina Angelucci hat nach der Geburt der gemeinsamen Tochter, ihren Beruf in einer anderen Abteilung für Cold Chases aufgenommen. Hinter den ungelösten Fällen stecken menschliche Schicksale und Gina ist es wichtig diesen Toten eine Identität zu geben. Die Story erfordert immer wieder Zeitsprünge in die Zeit des Nationalsozialismus und ist eng verknüpft mit der Geschichte zweier Familien, die immer noch im Dorf Altbruck leben. Die Charaktere sind schlüssig und die Vergangenheit ist gut recherchiert. Die Schauplätze sind gut vorstellbar und unterstützen die Atmosphäre. Der Spannungsbogen wird immer wieder unterbrochen und die Spuren in andere Richtungen gelenkt. Das Privatleben der ermittelnden Kommissarin ist etwas zu ausführlich beschrieben. Die parallel verlaufende Story der Stalkerin, die Ginas Familie bedroht, erscheint für die gesamte Handlung überflüssig. Ansonsten ist der Krimi unterhaltend und spannend erzählt.

Text: Jutta Engelmayer
Inge Löhnig – Unbarmherzig, TB, 12,99€
Ullstein, 978-3-548-29097-3

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.