Jussi Adler-Olsen – Miese kleine Morde

Ein von seiner Frau verlassener Mann zieht Bilanz mit seinem Leben. Er entscheidet sich für Änderungen und damit meint er sich selbst. Er begibt sich in die Hände eines Künstlers, der einen Schönheitssalon betreibt. Dort erhält er ein neues Outfit. Mit seinem neu erworbenen Selbstbewusstsein geht der verschmähte Mann nun voller Optimismus durchs Leben. Er findet, als aufmerksamer Zuhörer in dem Schönheitssalon, ein neues lukratives Geschäftsfeld. Viele enttäuschte Frauen wollen ihren Ehemann lieber tot als lebendig sehen.
Jussi Adler-Olsens Thriller umfassen gewöhnlich mehr als 123 Seiten. Daher kommt dieses kleine Buch des dänischen Bestsellerautors eher wie eine Schreibübung daher. Die Story eifert aber im Kleinen dem Großen nach und enthält alles, was eine unterhaltsame Geschichte benötigt.
Text: Jutta Engelmayer  
Jussi Adler-Olsen – Miese kleine Morde, HC, 10,00€
DTV, 978-3-423-21762-0

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.