Tom Hillenbrand – Bittere Schokolade

Der Luxemburger Koch Xavier Kieffer sieht sich mit seiner Pariser Vergangenheit konfrontiert, als er seine alte Jugendliebe Ketti wiedersieht. Ketti ist Patisseurin und hat sich in der Nähe von Brüssel eine Schokoladenmanufaktur aufgebaut. Obwohl Xavier zunächst kein großes Interesse zeigt Ketti wiederzusehen, ihre Beziehung war mit vielen auf und Abs eher als schwierig zu sehen, reizt es den Koch doch die Schokoladenmanufaktur zu besichtigen. Xavier lernt eine Menge über Schokolade und viel über das Produkt Kakao. Er ist erstaunt über die Produktionswege, bis die Kuvertüre bei den Schokoladenhersteller ankommt. Ketti hat dazu eine kritische Einstellung. Die Kakaoplantagen befinden sich in Südamerika und in Westafrika. Kinderarbeit ist nicht selten. Die Vorverarbeitung der Bohnen ist schwierig. Die Fermentation und Trocknung findet in den Anbauländern statt, die gewinnbringende Weiterverarbeitung aber in Europa. Kakaoanbau ist kompliziert, die Pflanze ist lichtempfindlich und krankheitsanfällig. Die Schokolade, die der Käufer im Supermarkt findet, ist Massenware. Darin liegt der Profit, aber mit hochwertiger Schokolade haben diese Produkte kaum noch etwas zu tun. Xavier fährt mit diesen neuen Erkenntnissen zurück nach Luxemburg. Kurze Zeit später erhält er einen Anruf von Ketti. Ihre Stimme klingt gehetzt. Sie will Xavier an einem nur Ihnen bekannten Ort treffen. Als Xavier dort eintrifft, gerät er in eine Schießerei. Ketti stirbt in Xaviers Anwesenheit. Er fühlt sich verpflichtet dem Tod von seiner alten Freundin nachzugehen. Seine Recherchen führen ihn bis nach Afrika und wieder einmal setzt der Koch sein Leben aufs Spiel.

Tom Hillenbrand hat sich in den letzten Jahren als Bestseller Autor etabliert. Seine kulinarischen Krimis mit dem Luxemburger Koch Xavier Kieffer werden von den Lesern sehnsüchtig erwartet. Das liegt hauptsächlich an dem eigenwilligen Charakter des Protagonisten und den gut recherchierten, gesellschaftskritischen Themen. Tom Hillenbrand serviert Krimis, mit perfekt aufeinander abgestimmten Zutaten.

Text: Jutta Engelmayer
Tom Hillenbrand – Bittere Schokolade, TB, 11,00€
Kiwi Verlag, 978-3-462-05073-8

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.