Johan Hanstad – Max, Mischa & die TET-Offensive

Welch ein Monstrum von Roman! 1248 Seiten hat der Norweger Johan Hanstad aufgewendet, um die Geschichte von Max Hansen, seinen Freunden und seiner Familie zu erzählen. Es ist eine Gegenwartssaga über Freundschaft und Entfremdung, über Liebe, Krieg und Kultur. Max Hansen wächst im beschaulichen Norwegen auf. Seine Eltern sind Aktivisten in einer orthodoxen Linkspartei. Deren Existenz wird überwiegend durch die bedingungslose Unterstützung der vietnamesischen Guerilla geprägt. Diese politische Phase der Eltern endet, als das Familienoberhaupt Pilot einer renommierten Fluggesellschaft wird. Aus beruflichen Gründen emigrieren die Hansen`s an die amerikanische Westküste. Der Vater weltweit unterwegs, die Restfamilie in den Suburbs gesellschaftlich isoliert. Durch die Schule lernt Max einen seelenverwandten kennen: Mordecai. Beide werden feste Mitglieder der schulischen Theatergruppe und erlangen erste Erfahrungen mit dem zeitgenössischen Theater. Bald darauf lernt Max die Liebe seines Lebens kennen, die Malerin Mischa. Diese stiftet Max an, in den USA seinen Onkel Owen zu suchen, einen ehemaligen Vietnam Kriegsteilnehmer. Owen lebt, nach langer Zeit der Isolation, mit einem Ehepaar in New York zusammen. Bald bilden Max, Mischa, Mordecai und Owen eine eigenwillige WG, die schnell zu Max neuer Heimat wird.
Max, Mischa und die TET Offensive wurde von vielen renommierten Kritikern negativ aufgenommen. Die 1200 Seiten, die Sprünge in der Zeit, die Dialoge über kulturelle Meilensteine, wie Ionescos Theaterstücke „Die Nashörner“, oder Coppolas Vietnamfilm „Apocalypse Now“, wirken oft langatmig. Aber nie langweilig, immer mit Erkenntnisgewinn.
Johan Hanstad steht für die neue, wortgewaltige Gruppe von norwegischen Autoren, deren Bücher viel über uns selbst und über menschliches Verhalten aussagen. Für wen das „Allerweltsgedanken oder enervierende Geschwätzigkeit“ ist, so ein Kritiker, der hat den Autor nicht verstanden. Ein großer, epischer Roman, dessen wahre Bedeutung man erst in ein paar Jahren realisieren wird.

Text: Ulf Engelmayer
Johan Hanstad – Max, Mischa & die TET-Offensive, HC, 1248S., 34,00€
Rowohlt, 978-3-498-03033-9

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.