Liebe ist das Schönste Geschenk – Ivy Pembroke

In der Christmas Street lebt schon seid ewigen Zeiten der alte Mr. Hammersley. Er hat bereits viele Nachbarn kommen und gehen gesehen. Seid seine Frau gestorben ist, lebt er zurückgezogen und verbittert in seinem Haus. Nur Jack, ein Mischlingshund, geht bei ihm und auch bei anderen Bewohnern der Straße, ein und aus. Überall holt sich Jack seine Streicheleinheiten und sein Futter. Eines Tages zieht Sam mit seinem Sohn Teddy in das leerstehende Haus neben Mr. Hammersly ein. Die Vorbesitzer waren Haus- und Hundeeigentümer. Das Haus wurde verkauft, der Hund zurückgelassen. Sam lebte lange in den USA. Nach dem Tod seiner Frau kehrte er nach Großbritannien zurück, um seinem Sohn eine Familie zu bieten. Teddy lernt Jack kennen und lieben. Er beobachtet, wie der Hund bei dem alten Nachbarn Mr. Hammersly versorgt wird. Auch andere Kinder in der Straße kümmern sich um Jack. Bei dem Mischlingshund hat der Begriff Straßenhund eine völlig andere Bedeutung. Er gehört der ganzen Christmessstreet. Teddy ist eifersüchtig und möchte Jack ganz für sich haben. Sein Vater ist froh, dass sein Sohn sich langsam in der Schule und im neuen Zuhause eingewöhnt. Viel trägt Teddys Lehrerin Ms. Quinn dazu bei. Als Sam die attraktive Lehrerin in einem Supermarkt kennenlernt, ist er begeistert. Um sich in der Christmas Street zu etablieren, lädt Sam die Anwohner zu einer kleinen Party ein. Die meisten sind völlig verwirrt über die Einladung, aber auch neugierig. Langsam entwickelt sich zwischen den Nachbarn eine Annäherung, auch wenn es manchmal Streit gibt. Die Situation spitzt sich zu, aber dann bekommt der alte Mr. Hammersley ausgerechnet Weihnachten einen Herzinfarkt und muss in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
Die Amerikanerin Ivy Pembroke ist Juraproffessorin und schreibt schon ihr Leben lang. Dies ist kein Liebesroman im herkömmlichen Sinn. Ivy Pembroke schmiedet einen Haufen von Individualisten zu einer Gruppe von Menschen zusammen, die es schaffen ein Miteinander aufzubauen. Zusammengeführt hat die Gruppe ein von Anwohnern zurückgelassener Hund. Die Geschichte zeigt: Gemeinsamkeit ist schöner als Einsamkeit und allein sein muss nicht heißen verlassen zu sein.

Text: Jutta Engelmayer  
Liebe ist das Schönste Geschenk – Ivy Pembroke, HC, 18€
Wunderlich, 978-3-805-20022-6

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.